Wochenendarbeit und Nachtschichten – Sanierung der Brünninghaus-Kreuzung schnellstmöglich schaffen

Bildquelle: Fotolia

Iserlohn. Die Sanierung der Mendener Straße konnte schneller als geplant beendet werden. Jetzt informiert der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer zur zweiten großen Sommerferien-Baustelle im Iserlohner Stadtgebiet. Die Oberflächenerneuerung auf der „Brünninghaus-Kreuzung“ (zwischen Theodor-Heuss-Ring/Kurt-Schumacher-Ring/Baarstraße/Hans-Böckler-Straße) wird voraussichtlich am Freitagabend, 10. August, zwischen 18 und 20 Uhr beginnen.

Die Maßnahme auf der in Iserlohn wohl meistbefahrenen Kreuzung ist in zwei Bauabschnitte gegliedert. Um die verkehrsschwächere Ferienzeit zu nutzen und die Beeinträchtigungen für den Verkehr damit noch geringer zu halten, sollen die Arbeiten an zwei Wochenenden mit Nachtschichten über die Bühne gehen. „Dieses Verfahren war im vergangenen Jahr mit der Sanierung der Dortmunder Straße sehr erfolgreich und ist von Verkehrsteilnehmern sowie Anwohnern gut angenommen worden. Da bei den Fräsarbeiten im Innenstadtbereich unumgängliche akustische Belästigungen nicht ausbleiben können, bitten wir schon im Vorfeld bei betroffenen Bürgern um Verständnis“, sagt Joachim Wetzel, SIH-Bereichsleiter Infrastruktur und Service.

Der SIH hat die Maßnahme mit allen zuständigen Ämtern der Stadt, der Märkischen Verkehrsgesellschaft, der Feuerwehr und den Stadtwerken abgestimmt, so dass die Maschinen für den ersten Bauabschnitt von Freitagabend, 10. August, voraussichtlich zwischen 18 und 20 Uhr bis Sonntag, 12. August, circa 18 Uhr arbeiten werden. Die Umsetzung des zweiten Bauabschnitts ist von, Freitag, 17. August, 20 Uhr, bis Sonntag, 19. August, 19 Uhr, geplant.

Für die Sanierung wird der Kurt-Schumacher- Ring in Fahrtrichtung Baarstraße (ab Höhe Kino) vollgesperrt. Der Verkehr wird in beide Fahrtrichtungen (stadteinwärts u. stadtauswärts) jeweils einspurig durch die Baumaßnahme geführt. Zusätzliche Möglichkeiten zur Baustellenumgehung sind vorgesehen und werden als Umleitungen immer direkt vor Baubeginn ausgeschildert.

Umleitungsstrecken führen durch die Altstadt über den Bahnhof, ab der Hans-Böckler-Str. Einmündung Rahmenstraße bis zum Kreisverkehr Altstadt.

Vom Kreisverkehr An der Schlacht geht es über Hohler Weg links auf den Konrad-Adenauer-Ring und An der Isenburg auf die Mendener Straße und umgekehrt.

Aus dem Kreisverkehr An der Schlacht wird der Kurt-Schumacher-Ring bis zum Parkhaus (Saturn) frei befahrbar sein.

Über die Baarstraße kommend kann rechts in die Gerichtsstraße und links in die Trift abgebogen werden. Von der Trift aus wird der Theodor-Heuss-Ring über die Gartenstraße erreichbar sein.

Für Feuerwehr, Rettungsdienst und MVG-Busse wird das Durchfahren der Baustelle (ggf. auch durch den gesperrten Kurt-Schumacher-Ring) der Gerichtsstraße, Trift und Rathausstraße.

Trotz dieser optimalen Umsetzungszeiten und Umleitungsmöglichkeiten im wird es bei diesem großen Sanierungsprojekt zu Beeinträchtigungen für Anwohner, Passanten und den Fahrzeugverkehr kommen. Der SIH bittet dafür um Verständnis.