Laubsammelkörbe entlasten Anlieger in Iserlohn, Letmathe und Hemer

Bildquelle: SIH

Wenn die Bäume im Herbst ihre Blätter abwerfen, hat nicht nur der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer alle Hände voll zu tun. Auch die Anlieger müssen im Rahmen der Straßenreinigungspflicht die Gehwege freihalten. Das kann in gewissen Alleen ziemlich anstrengend sein, schließlich darf das Laub nicht einfach auf die Straße geblasen oder gekehrt werden, da sonst die Straßeneinläufe verstopfen und Überschwemmungen die Folge sind. Deswegen stellt der SIH in Iserlohn, Hemer und Letmathe rund 100 Laubkörbe – insbesondere in Straßen, in denen zahlreiche Platanen stehen - zur Entlastung der Bürgerinnen und Bürger auf. Dabei ist wichtig, dass die Körbe ausschließlich mit Laub befüllt werden, der Grünschnitt aus dem heimischen Garten darf darin nicht entsorgt werden.

Auf Iserlohner Stadtgebiet sind die Körbe an folgenden Straßen zu finden: Gerlingser Weg, Huckschlade, Düsingstraße (Hausnummer 7), Julius-Schult-Straße, Stefanstraße (Grundschule Bleichstraße), Sundernallee/In der Bredde, Händelstraße (Hausnummer 28).

Im Bereich Iserlohn-Letmathe: Lindenstraße, Am Haus Letmathe, Berliner Allee, Lessingstraße, Hagener Straße, Waldstadion, Overwegstraße, Friedensstraße, Wiesenstraße und Rosenstraße (Hausnummern 35 und 60), Brabeckstraße.

Auf Hemeraner Stadtgebiet: Parkstraße, Albert-Schweitzer-Straße (Ecke Feldstraße), Caller Straße (Hausnummer 6), Ostenschlahstraße (Hausnummern 49/51), Schützenstraße, Teichstraße, Lerchenstraße, Beethovenstraße (Hausnummer 38).