Knapp 4.000 Blumenzwiebeln in einer Viertelstunde gepflanzt

Einen Blütenteppich aus Krokussen und Milchsternen in blauen und weißen Tönen werden die Besucher des Fritz-Kühn-Platzes im März und April des kommenden Jahres direkt an der Stadtmauer genießen dürfen. Im Auftrag des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn/Hemer hat die Firma Lubbe Lisse aus den Niederlanden am Freitag knapp 4.000 Zwiebeln unter die Rasenfläche gesetzt. Das ganze binnen einer Viertelstunde…

Dass die Pflanzung dermaßen schnell vonstatten ging, lag daran, dass die Niederländer mit speziellem Gerät angereist waren. An einem Traktor war eine Art Pflug installiert, der die Grasnarbe zur Seite klappte, gleichzeitig über einen trichterförmigen Sammelbehälter die Blumenzwiebeln ins Erdreich und abschließend die Rasenfläche wieder darüber gleiten ließ. Dieses war die Auftaktaktion des SIH im Rahmen der Stadtbildverschönerung „Iserlohn blüht auf“. Weitere Maßnahmen im Kreisverkehr vor dem Bahnhof und verschiedenen Grünstreifen im Stadtgebiet werden folgen.