Kampf gegen die Trockenheit: Feuerwehren, Stadtwerke und SIH sind ein tolles Team

Iserlohn. Retten-Bergen-Löschen-Schützen - die Aufgaben der Feuerwehr sind nicht nur vielfältig, sondern für die Bürgerinnen und Bürger existenziell. Aktuell suchen Bäume und Straßenbegleitgrün Schutz in Form von dringend benötigter Bewässerung. Der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer freut sich daher besonders über die Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Iserlohn und der Werksfeuerwehr der Firma Hexion in Letmathe, die mit ihren Tanklöschfahrzeugen unterwegs sind und die Kollegen des SIH bei der Bewässerung von Beeten und Bäumen unterstützen.
Der SIH ist bei den Bewässerungsmaßnahmen personell und maschinell an seine Grenzen gestoßen, denn zu dieser Jahreszeit müssen auch viele andere Aufgaben erledigt werden. Die Mitarbeiter kümmern sich um die Hinweise und Wünsche der Bürger, um die Verkehrssicherungspflicht und sie pflegen Parkanlagen, halten sie in Form und schneiden deren Wege frei. Hinzu kommt das knappe Zeitfenster innerhalb der Sommerferien, in denen der Fokus auf Grünpflege an Schulen und Kindergärten sowie auf Auf- und Abbauarbeiten mit erhöhten Anforderungen bei Reinigungseinsätzen im Rahmen von kulturellen Großveranstaltungen der Städte liegt.
Deshalb ist man an der Corunnastraße froh und dankbar, dass die Kameraden der Feuerwehren tatkräftig mit anpacken, um das Stadtbild und den Wert unseres Baumbestandes zu erhalten. Aber irgendwo muss das Gießwasser auch herkommen! Dafür steht seit Jahr und Tag der Heimatversorgung als treuer Partner und Sponsor der Waldstadt, ihren Bürgerinnen und Bürgern und damit auch dem SIH zur Seite.

Im Rahmen eines Pressetermins möchten sich die SIH-Verantwortlich dafür einerseits herzlich bedanken, aber auch gemeinsam mit den Protagonisten darlegen, wie umfangreich das Engagement dieser Partner ist.