Dienstantritt des neuen SIH-Vorstandes Axel Raue

Bidquelle: SIH / Bildzeile: Begrüßen den neuen SIH-Vorstand Axel Raue (Mitte) am ersten Arbeitstag (v.l.): Sven Frohwein (Kämmerer der Stadt Hemer), Michael Wojtek (Kämmerer der Stadt Iserlohn), Iserlohns Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens, Hemers Bürgermeister Michael Heilmann sowie die beiden scheidenden Interimsvorstände Thorsten Grote (Iserlohn) und Philipp Sieben (Hemer).

Mandatsträger in Iserlohn und Hemer hatten einstimmig für 47-jährigen aus Bramsche votiert –ehemaliger Geschäftsführer des Osnabrücker Service Betriebs bringt weitreichende Kenntnisse und Erfahrungen in der Leitung eines Stadtbetriebes mit.

Nachdem sich die Mitglieder des Verwaltungsrats des Märkischen Stadtbetriebs Iserlohn/Hemer (SIH) einstimmig für Axel Raue ausgesprochen hatten, haben am 25. Juni auch die Ratsmitglieder der Städte Iserlohn und Hemer ohne Gegenstimme für den 47-Jährigen als neuen SIH-Vorstand. Raue, der zuletzt den Osnabrücker Service Betrieb (OSB) mit rund 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Geschäftsführer geleitet hat, hat seinen Dienst am Montag, 2. September, angetreten.
Nach der herzlichen Verabschiedung der beiden Interimsvorstände Thorsten Grote und Philipp Sieben durch die Bürgermeister der Städte Hemer und Iserlohn, Michael Heilmann und Dr. Peter Paul Ahrens, konnte sie gemeinsam mit den Kämmerern Michael Wojtek und Sven Frohwein am Montagmorgen (2. September) den neuen Vorstand Axel Raue begrüßen.
„Wir sind uns sicher, dass wir mit Herrn Raue einen erfahrenen Vorstand gewonnen haben, der in der Weiterentwicklung und Verbesserung von Service und Wirtschaftlichkeit des gemeinsamen Betriebs unserer beiden Städte wichtige Impulse setzen wird“, erklären der Erste Beigeordnete und Kämmerer der Stadt Iserlohn, Michael Wojtek, und Michael Heilmann, Bürgermeister der Stadt Hemer, gemeinsam. Alle Beteiligten setzen ihr volles Vertrauen in die Führungsqualitäten des 47-Jährigen, aus denen sich eine effiziente und qualitativ hochwertige Zusammenarbeit mit den rund 250 SIH-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeitern entwickeln soll.
Der Diplom-Ingenieur Axel Raue hat die Arbeit und Aufgaben eines Stadtbetriebs von der Pike auf gelernt. Einer Ausbildung zum Gärtner mit dem Fachgebiet Garten- und Landschaftsbau folgte ein Studium der Landschaftsarchitektur. Raue durchlief anschließend alle Stationen eines kommunalen Stadtbetriebs und übernahm 2012 die Geschäftsführung des Osnabrücker Service Betriebs.
„Der SIH bedient die weichen Standortfaktoren einer Stadt: Grün als Erholungsort. Wälder. Friedhöfe. Straßen. Gewässer. Jeder Bürger erlebt jeden Tag beim Verlassen des Hauses den SIH und seine Dienstleistungen. Wir sind ein Unternehmen, das Lebensqualität schafft und damit auch für den Wirtschaftsstandort wichtig ist. Hinzu kommt die Herausforderung, diese Aufgabe auf Basis politischer Beschlüsse so
effizient und wirtschaftlich wie möglich zu erbringen. Es ist mein Bestreben, den SIH gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen zu entwickeln und in der Stadtgesellschaft weiter nach vorne zu arbeiten“, beschreibt der neue Vorstand sein Verständnis der Bedeutung des SIH für Iserlohn und Hemer und seine persönliche Zielsetzung.
Für eine erfolgreiche Umsetzung ist Teamarbeit ein wesentlicher Baustein. Axel Raue: „Gegenseitiger Respekt und Wertschätzung auf allen Ebenen sind mir sehr wichtig, vor allem, wenn es um die Berufsehre in den zahlreichen Tätigkeitsfeldern innerhalb des Stadtbetriebes geht. Auch ich bin einer von 250 zuverlässigen Mitarbeitern. Deshalb möchte ich so oft wie möglich mit den Kolleginnen und Kollegen ins Gespräch kommen.“