Baubeginn am Feldmarkring/Rittershausstraße am 13. Juli

Bildquelle: Fotolia

Iserlohn. Der Märkische Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer teilt mit, dass die ursprünglich für den 6. Juli angekündigten Sanierungsarbeiten auf dem Feldmarkring und der Rittershausstraße leider erst am Montag, 13. Juli, beginnen werden. Grund sind Verzögerungen von vorangegangenen Baumaßnahmen der durch den SIH mit der Ausführung beauftragten Firma. Nach den Vorbereitungsmaßnahmen wird am spätestens Montag, 20. Juli, mit den Fräsarbeiten begonnen, die voraussichtlich einen Tag in Anspruch nehmen werden. Dabei ist mit erhöhten Arbeitsemissionen zu rechnen. Anwohner sollen ihre Grundstücke jederzeit erreichen können. Anschließend erfolgt der Einbau der Deckschicht in fünf Abschnitten, um die Einschränkungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten. Die ausführende Firma hat dem SIH die Fertigstellung der Maßnahme bis zum Ende der Sommerferien zugesichert.

Der SIH bittet für die Unannehmlichkeiten um Entschuldigung und befindet sich in engem Austausch mit dem ausführenden Unternehmen. Für Fragen und insbesondere auch Hinweise steht der SIH-Bereichsleiter Joachim Wetzel unter Tel. 02371/217-2800 oder joachim.wetzel(at)sih-online.de zur Verfügung.