122 Baumpflanzungen in Hemer und Iserlohn

Bildquelle: SIH

Die Zeichen stehen beim Märkischen Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer aktuellauf Winterdienst, im Hintergrund schreiten allerdings bereits die Planungen für das erste Quartal 2018 voran. 122 Bäume lagern aktuell auf den SIH-Betriebsgeländen. SIH-Bereichsleiter Hartmut Sonderhüskenweiß, wann diese in den Stadtgebieten Iserlohn und Hemer ins Erdreichgesetzt werden: "Die Pflanzzeit dauert durchaus bis in den März." Und wieso oft heißt es in einem Zusatz: "Je nach Witterung."

Das bedeutet nichts anderes, als dass kein heftiger Dauerfrost einsetzen darf."Dann könnten die Bäume Schäden Rinden- oder Wurzelschäden durch diePflanzarbeiten erleiden, bzw. die Erdarbeiten können nicht durchgeführt werden“, erläutert SIH-Gärtnermeister Tim Osterhaus. Den Winterdienst werden die SIH Verantwortlichen bei ihrer Einsatzplanung keineswegs aussetzen. „Deshalb ist es für uns eine sportliche Aufgabe, alle Bäume rechtzeitig gepflanzt zu haben“, so Sonderhüsken, „schließlich müssen teilweise noch Vorbereitungsmaßnahmen in Form von Fräsarbeiten erfolgen.“

Diese Vorarbeiten machen deutlich, dass der SIH möglichst alle Bäume, die im
Rahmen der Verkehrssicherung gefällt wurden, eins-zu-eins ersetzt. „Es sei denn,
es stehen dem Vorhaben fachliche Gründe wie zum Beispiel Standortprobleme oder
beabsichtigte Straßenbaumaßnahmen entgegen“, so Sonderhüsken, „in diesem
Zusammenhang wird von uns auch immer geprüft, an welchen Orten Jungbäume
perspektivisch als Ersatz für Bäume gepflanzt werden können, die in den nächsten
Jahren meist aus gesundheitlichen Gründen vermutlich entnommen werden
müssen. Das gilt dann vornehmlich für Parkanlagen.“